Arten von Osmoseanlagen


Osmoseanlagen mit Tanksystem 

Osmoseanlagen  Umkehrosmoseanlagen mit Tanksystem werden seit vielen Jahren verwendet und bestehen meistens aus einem 5-stufigem Filtersystem. Das gefilterte Wasser wird in einem Wassertank  gesammelt und wird bei Bedarf von diesem abgezapft.

 

Vorteile: 

- hohe Zapfgeschwindigkeit bis zu 1,5 - 1,8 2,5  und 3 liter in der Minute Liter/min   bis der Wassertank leer ist – ein Standardtank speichert 8 oder 12 Liter

- preiswerter
 

Nachteile: 

- zum Betrieb ist ein Wasserdruck von 3,5 - 4 bar notwendig

- sehr schlechtes Abwasser-Verhältnis bei vollem Wassertank

- die Wassertanks neigen zur Verkeimung und sollten regelmäßig desinfiziert werden

- die Wassertanks können nicht komplett entleert werden, das nachproduzierte  Wasser mischt sich mit dem alten, evtl. schon abgestandenem 


TIPP: Wenn Sie mit einfachen Mitteln prüfen möchten, ob Ihr Wasserdruck für eine Osmose-Anlage ohne elektrische Pumpe ausreicht, dann stellen Sie einen 10 Liter Eimer unter den Wasserhahn, an dem die Anlage eingebaut werden soll. Schrauben Sie den Perlator ab und drehen Sie das Kaltwasser ganz auf. Ist der Eimer innerhalb von 40 Sekunden voll, dann haben Sie einen Druck von ca. 3,5 bar. Sollte der Wasserdruck nicht ausreichen, muss die Osmose-Anlage mit einer elektrischen Druckerhöhungspumpe und Steuerungstechnik ausgestattet sein.

 

Directflow - Osmoseanlagen ohne Tank  

Directflow Osmoseanlagen sind sogenannte tanklose Systeme. Das Wasser wird mittels einer elektrischen Pumpe durch die Osmose Membran gepresst und steht sofort am Abzapfhahn zur Verfügung. 

Vorteile: 

- Wassertanklos - das Wasser ist immer frisch gefiltert

- hohe Tages Produktion bis zu 1900 Liter  bis 2500 Liter (Premium Anlagen bis 10.000 Liter / Tag nicht im Shop auf Anfrage )

- funktioniert schon bei niedrigem Wasserdruck

- benötigt weniger Platz

- ausgezeichnetes Wasser-Abwasser Verhältnis: Standard 1:2 / mit den neuen Side-Stream-Membranen 1:1

 

Nachteile: 

- etwas langsamere Zapfgeschwindigkeit: 0,5 - 1,3 Liter / min.( Bei Premium Anlagen bis 10 Liter / Minute )

- benötigt Stromanschluss ( Nicht bei Option mit Bypass)

- teurer als tankbasierte Osmose-Anlagen
 

Premium - Osmoseanlage

Die neue und patentierte Premium-Osmose-Anlage „NEW OSMO“ vereint das Beste aus beiden Systemen der Directflow-Osmoseanlagen und der Osmoseanlagen mit Tank.

Untertisch - Osmoseanlage vs. Auftisch - Osmoseanlage

Beim Kauf einer Osmoseanlage, egal welcher Art, können Sie grundsätzlich zwischen einer Auftisch - Osmoseanlage und einer Untertisch - Osmoseanlage wählen. Während eine Auftischanlage, wie es der Name schon sagt, ohne Einbaumaßnahmen als eigenständiges Gerät auf dem Tisch platziert werden kann, wird die Untertischanlage fest unter dem Tisch, zum Beispiel unter der Spüle, installiert. Die Ausgabe des gefilterten Wassers erfolgt dabei meist über einen gesonderten Wasserhahn.