Ihr Warenkorb
keine Produkte

500 GPD Directflow Osmoseanlage der neusten Generation mit Handpumpen-Set

Art.Nr.:
500DF-HP
Lieferzeit:
1 Woche 1 Woche (Ausland abweichend)
Auswahl Bypass:
Auswahl Ersatzfilter:
Auswahl Keimsperre:
Auswahl Vorfilter:
Auswahl Wasserhahn:
Auswahl Wasserstopp:
Druckerhöhungs-pumpe:
Einbauanleitung:
Handpumpe:
Messgerät (Wassertester):
stromsparendes Netzteil:
780,00 EUR
inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand


500 GPD Directflow Osmoseanlage mit zusätzlichem Handpumpen-Set für noch mehr Flexibilität


Produktbeschreibung

Diese Osmose-Anlage ist eine der wenigen Anlagen, die in einem Krisenfall, wie z.B. Stromausfall und Ausfall des Wasserdrucks, mit einer Handpumpe betrieben werden kann. Diese von uns modifizierte, 5-stufige, tanklose Osmose-Anlage für Haushalt, Büro oder Aquaristik, gehört zu den Leistungs-Besten ihrer Klasse und liefert stets frisch gezapftes Wasser im Gegensatz zu Anlagen mit Tanksystem. In der Standardausführung (durch Modifizierungsmöglichkeiten, siehe unten, kann die Anzahl der Filterstufen erhöht werden) kommen folgenden Filterstufen zum Einsatz:

1. Filterstufe

Die Erste Filterstufe besteht aus einem Aktivkohle-Blockfilter. Dieser filtert schon eine Menge Schwebstoffe aus dem Wasser und reduziert / entfernt Schwermetalle, Chemikalien und sonstige Schadstoffe. Die wichtigste Funktion ist jedoch die Entfernung von ev. vorhandenem Chlor durch Desinfektionsmaßnahmen der Wasserwerke, da dieses sonst die Osmose-Membrane beschädigen kann. 

2. Filterstufe

Hier wird mit dem 1 Mikron (0,001 mm) Sediment-Vorfilter schon sämtliche feinen Verschmutzungen aus dem Wasserleitung-System entfernt. Das schont auch die nachfolgenden Filtereinheiten und schützt vor Verstopfungen.

3. Filterstufe

Dieser plissierte (gefaltetes Filtermedium - maximale Filterfläche für eine lange Lebensdauer) Filter wird normalerwiese in der Getränke-Industrie verwendet. Er entfernt mit einer absoluten Filterfeinheit von 0,22 Mikron (0,00022 mm) und einem Partikelrückhalt von < 99,9% die Trüb- und Schwebstoffe sowie mikrobiologische Verunreinigungen aus dem Wasser. Durch seine spezielle Konstruktion übt er kaum Gegendruck auf den Wasserstrom aus, so das keine maßgebliche Reduzierung des Wasserdruckes stattfindet und somit die volle Reinwasser-Produktionsmenge erhalten bleibt. Durch dieses Hochleistungs-Filterelement wird die Osmose-Membrane entlastet, die Lebensdauer verlängert und die produzierte Wassermenge pro Minute bleibt erhalten, da die Partikel, die die Membrane oftmals zusetzen, vorher aus dem Wasser entfernt werden. 

4. Filterstufe

Hier kommt die modernste und höchst entwickelte Wasseraufbereitungstechnik der heutigen Zeit zum Einsatz - die Osmose-Technik. Hierbei wird das Wasser mit Druck durch eine Membran gepresst, die nur Wassermoleküle durchlässt. Die Verunreinigungen werden in den Abfluss geleitet.

Deshalb verwenden wir bei dieser Anlage ausschließlich die neuste Generation der patentierten Side-Stream-Osmose-Membrane. Diese wird gleichzeitig von zwei Seiten mit Wasser versorgt und das Wasser fließt vertikal durch die Membrane, wodurch sie das beste Reinwasser -/Abwasser-Verhältnis ihrer Klasse von nur 1:1 hat (Standard sind 1:2 - 1:4) . Die Filterfeinheit beträgt 0,0001 Mikron (0,0000001 mm).

Hier werden nun die restlichen im Wasser gelösten Stoffe als Ionen bis zu 99,9% herausgefiltert wie z.B.: Medikamenten-Rückstände, Hormone, Lösungsmittel, Kupfer, Kalk, Aluminium, Uran, Magnesium, Ammonium, Arsen, Natrium, Asbest, Nitrate, Phosphate, Barium, Nickel, Benzol, Kalium, Phosphate, Blei, Beryllium, Pestizide, Brom, Quecksilber, Radium, Chrom, Sulfate, Dioxine, Silber, Eisen, Tenside, Trichlorethan, Flourid, Fungizide, Toluen, Herbizide, Xylen, Hydrocarbonate, Zink, Insektizide, Cadmium, Mangan, Viren, Bakterien, Pilze, usw.

5. Filterstufe

Filter gegen Geruch und guten Geschmack.


Tagesleistung

Die 500 GPD Osmoseanlage hat eine Tagesleistung von bis zu 1.892 Liter Wasser. Die maximale Wasserproduktion von Osmose-Anlagen hängen immer von der Wassertemperatur sowie der Belastung des Eingangswassers ab.

Dies erscheint erstmals sehr viel, jedoch bestimmt diese Leistung auch, wie viel Wasser Sie pro Minute abzapfen können. Bei der o.g. Leistung liefert die Anlage bis zu 1,3 Liter pro Minute. Bei einer 300 GPD-Membrane wären das gerade noch 0,78 Liter die Minute.


Notbetrieb mit der Handpumpe

Die Osmose-Anlage kann auch mit der mitgelieferten Doppelhub-Handpumpe, manuell mit Süßwasser betrieben werden und produziert in diesem Modus ebenfalls bis zu 1,3 Liter reines Wasser pro Minute.

Mit der Handpumpe - selbstansaugend bis 8 Meter Förderhöhe und der, ebenfalls von uns entwickelten und beim Patentamt registrierten Filterglocke, können Sie aus verschlammten, dreckigen oder sonstigen kontaminierten Gewässern oder Brunnen das Rohwasser in Kanister vorfiltern. Dann schließen Sie die Handpumpe an die Osmose-Anlage an und pumpen das Wasser hindurch, wodurch das Rohwasser bis zu 99,9% von seinen kontaminierten Bestandteilen gereinigt wird. Sie können auch unbegrenzt altes, eingelagertes Wasser durchpumpen, um dieses wieder keimfrei und sauber von sonstigen mikrobiologischen Verunreinigungen und Schadstoffen zu bekommen.  

Handpumpenbenutzung an der ElbdeDie Spezial-Doppelhub-Handpumpe

Osmose-Anlagen benötigen einen permanenten Wasserdruck von mindestens 3 - 4 Bar, um zu funktionieren. Bisher war es technisch nicht möglich, mittels marktüblicher Handpumpen dies hinzubekommen, da diese nicht den permanenten Wasserdruck und die entsprechenden Wassermenge leisten können.

Hier kommt die professionelle Spezial-Doppelhub-Handpumpe zum Einsatz. Sie funktioniert doppelwirkend, das heißt, beim Nachobenziehen sowie beim Herunterdrücken der Pumpstange, wird Wasser gleichzeitig angesaugt und ausgeworfen, damit ein gleichbleibender Wasserfluss, bei mäßigem Kraftaufwand, gewährleistet ist, um eine Osmose-Anlage  betreiben zu können.

Sie kann einen Wasserdruck bis zu 10 Bar aufbauen und somit auch Wasser aus Brunnen bis zu 8 Meters hochfördern.


Die Filterglocke
Filterglocke Unterschied mit und ohne

Damit Wasser aus Oberflächengewässern oder Brunnen durch eine Osmose-Anlage gefiltert werden kann, muss das Rohwasser auf 1 Mikron vorgefiltert werden. Anderenfalls würden die Vorfilter, Ventile, Schläuche und die Osmose-Membrane verschlicken und diese unbrauchbar machen.

Hier kommt unsere, aus der Praxis heraus entwickelte Filterglocke, zum Einsatz. Sie hält mit ihrem 1 Mikron Filterbeutel ( 1 Mikron = 0,001 mm) alle größeren Partikel zurück.

Sobald sich der Filterbeutel zusetzt, wird dieser einfach aus seinem Gehäuse gezogen und abgewischt und ist sofort wieder einsatzbereit. Normale 1 Mikron Filter sind je nach Wasserbelastung, insbesondere durch Algen in den Sommermonaten, innerhalb von wenigen Minuten zugesetzt und dann unbrauchbar.

verschlammter Filter ohne Filterglocke
Das ist keine Übertreibung! In der Hochzeit der Algenblüte hat es einmal nur ca. 30 Sekunden gedauert, bis ein 0,2 Mikron Keramikfilter so zugesetzt war, das kein Wasser mehr hindurch gepumpt werden konnte.

Des weiteren hat die Praxis gezeigt, das ohne die Filterglocke, die Handpumpe nach ca. 50 Litern ihre Leistung unwiederbringlich einbüßte und die eingebauten Ventile versagten.

Die Filterglocke ist mit einen 2,5 Meter Unterdruck-Spiralschlauch mit der Handpumpe verbunden (andere Längen erhältlich). Sie legen die Filterglocke einfach in das zu filternde Wasser. Die Filterglocke ist so konstruiert, dass diese nicht untergeht und das Wasser ca. 23 cm unter der Wasseroberfläche ansaugt. Bei flachen Gewässern kann sie auch einfach quer in das Wasser gelegt werden; die Filterglocke funktioniert schon ab ca. 5 cm Wassertiefe.

Es besteht auch die Möglichkeit, an dem Ring der Filterglocke ein Gewicht zu befestigen, damit weiter absinkt. Die Länge des Befestigungsseiles ist die Länge, mit der die Filterglocke über dem Gewässergrund hängt. Wenn Sie z.B. einen Stein mit einem Seil von 1,2 Meter an der Filterglocke befestigen und diese dann ins Wasser werfen, dann hängt diese 1,2 Meter über dem Grund des Gewässers (sofern der Schlauch an der Glocke lang genug ist). Dies ist u.U. sinnvoll, wenn Sie z.B. kühleres und weniger veralgtes Wasser aus tieferen Gewässerschichten fördern möchten. 

Nun pumpen Sie mit der selbstansaugenden Handpumpe das Wasser durch das Filtersystem. Alternativ besteht auch die Möglichkeit, die Handpumpe vom Filtersystem abzunehmen. Sie können dann z.B. nur mit der Handpumpe und der Filterglocke, Wasser vorfiltern und in einen Kanister pumpen, und dieses später zuhause durch des Filtersystem leiten und reinigen.   


Modifizierungsmöglichkeiten für diese Osmoseanlage

Jede Anlage kann von unserem Entwicklerteam mit diversen Verbesserungen modifiziert werden. So kann für Sie, je nach Ihren individuellen Bedürfnissen und eigenen Schwerpunkte, die optimale Anlage geliefert werden.

1. Auswahlfeld Directflow Bypass:

Mit dem Einbau eines Directflow Bypass können Sie jederzeit vom Elektropumpenbetrieb auf den einfachen Wasserdruckbetrieb umstellen, um die Anlage ab 3 Bar Wasserdruck z.B. unbegrenzt im 24 Stunden-Betriebsmodus laufen zu lassen oder diese mit einer Handpumpe manuell zu betreiben. Sollten Sie schnell Osmosewasser benötigen, so lassen Sie die Pumpe an. Sollten sie einen Krisenfall haben (mit Stromausfall), permanent Osmosewasser benötigen (zum Beispiel Aquarianer) oder die Anlage mit einer Handpumpe betreiben schalten Sie die Anlage einfach um und stellen feinstes Wasser kontinuierlich her.

2. Auswahlfeld Ersatzfilterset:

Mit dem Auswahlfeld Ersatzfilterset können Sie Ihr erstes Ersatzfilterpaket gleich mitbestellen. Um nachhaltig reines und wohlschmeckendes Trinkwasser zu erhalten wird grundsätzlich empfohlen die Vorfilter halbjährlich zu wechseln.

3. Auswahlfeld Keimsperre:

Die Nachrüstung einer Keimsperre zur Steril-Filtration hinter der Osmose-Membrane ist eine empfohlene Erweiterung. Denn die Keimsperre sorgt dafür, dass KEINE Keime und Bakterien aus der Anlage in das Osmosewasser gelangen und folglich die gewonnen Wasserqualität nicht beeinträchtigt wird. Die Keimsperre besteht aus einem sehr stabilen, aufschraubbaren Kunststoffgehäuse. In diesem befindet sich die auswechselbare, geschmacksneutrale Hohlfaser-Membran mit einer Filterfeinheit von 0,1 Mikron (0,0001 mm) und einer Rückhalterate von 6-log-Stufen, das heißt mehr als 99,9999% im mikrobiologischen Bereich zur Steril-Filtration von Wasser. Sie hat auch große Vorteile gegenüber UV-Lampen zur Sterilisation, da kein Strom verbraucht wird und sogar Bakteriensporen und Parasiten zurückhalten werden, so dass Sie keine abgetöteten Mikroorganismen mittrinken. Das Ergebnis ist eine maximale Hygienesicherheit und nachhaltig einwandfreies Trinkwasser.

4. Auswahlfeld Vorfilter:

Bei dieser Modifizierungsmöglichkeit erfolgt ein Austausch der herstellerseitig mitgelieferten, soliden Standardfilter gegen Hochleistungsfilter. Der Vorteil hierbei ist, dass stärke Vorfilter die Lebensdauer der Anlage und vor allem der Osmosemembran, dem Herzstück der Anlage, erhöhen. Nachstehend Sie, welche Filter in der Standardvariante und welche in der Premiumvariante geliefert werden:

Standard-Vorfilter:

1. Stufe: Aktivkohle
2. Stufe: 5 Mikron Sediment
3. Stufe: 1 Mikron Sediment
4. Stufe: Membran
5. Stufe: Keimsperre (wenn gebucht)
6. Stufe: Filter gegen Geruch und für guten Geschmack
    
Premium-Vorfilter:

1. Stufe: Aktivkohleblockfilter
2. Stufe: 1 Mikron Sediment
3. Stufe: 0,22 Mikron Sediment
4. Stufe: Membran
5. Stufe: Keimsperre (wenn gebucht)
6. Stufe: Filter gegen Geruch und für guten Geschmack

5. Auswahlfeld Wasserhahn:

Standard: Der verchromte Standardwasserhahn aus Metall bietet Ihnen ein grundsolides Design, verbunden mit einer hochwertigen Verarbeitung. Im Vergleich zum 3in1 Wasserhahn verfügt dieser Wasserhahn nur über einen Kaltwasseranschluss. Selbstverständlich ist ein komplettes Anschlußset im Lieferumfang enthalten.

Premium: Der Premium Wasserhahn überzeugt durch sein schickes Design und einer hochwertigen Verarbeitung. Der komplette Auslauf wurde aus einem hochwertigen Edelstahl gefertigt. Im Vergleich zum 3in1 Wasserhahn verfügt dieser Wasserhahn nur über einen Kaltwasseranschluss. Selbstverständlich ist ein komplettes Anschlußset im Lieferumfang enthalten.

3in1 Wasserhahn: Der 3in1 Wasserhahn überzeugt nicht nur im Design und der hochwertigen Verarbeitung sondern auch in seiner Funktion. Durch die 3in1 Funktionalität haben Sie einen Wasserhahn für die Ausgabe des gefilterten Trinkwassers und die Ausgabe des ungefilterten Leitungswassers (z.B. Spülwasser). Selbstverständlich ist ein komplettes Anschlußset im Lieferumfang enthalten.

6. Auswahlfeld Wasserstopp:

Die Osmoseanlage kann zusätzlich mit einem elektronischen Wasserstopp-System ausgeliefert werden. Ein am Boden liegenden Sensor, welcher bei einer Undichtigkeit, schon bei kleinsten Mengen Wasser, die Wasserzufuhr zur Osmose-Anlage abschaltet und einen Alarmton ausgibt, sichert die Anlage vor Undichtigkeiten ab. Eine weitere Sicherheitsfunktion ist die Abschaltung der Wasserzufuhr bei leerer Batterie. Ein Wasserstopp wird von einigen Versicherungen als Voraussetzung bei Wasserführenden Geräten gefordert und schützt zudem Ihr Eigentum.

7. Inklusive Druckerhöhungspumpe:

Die Osmose-Anlage verfügt über eine elektrische Druckerhöhungs-Pumpe und funktioniert auch an Standorten, an denen sonst mangels Wasserdruck keine Osmose-Anlage betrieben werden könnte. Normale Osmose-Anlagen benötigen mindestens 3 Bar Wasserdruck um zu funktionieren. Mit Hilfe der integrierten Druckerhöhungspumpe arbeitet diese Anlage schon ab 1 Bar Wasserdruck.
 
8.  Inklusive Einbauanleitung:

Zu jedem Produkt liefern wir selbstverständlich eine deutschsprachige Einbauanleitung mit. Der Einbau einer Osmoseanlage ist für einen halbwegs handwerklich begabten Anwender nicht sehr kompliziert. Ein Sanitärfachmann installiert Ihnen die Anlage innerhalb einer Arbeitsstunde. Selbstverständlich können Sie zur Einbauhilfe auch jederzeit gern auch auf uns zu kommen.

9. Inklusive Messgerät:

Weiterhin gehört zum Lieferumfang dieser Osmoseanlage einPPM /  Leitwert-Messgerät der neusten Generation. Hiermit können Sie in ppm (parts per Million = mg / pro Liter) die Qualität des Wassers bestimmen. Weiterhin können Sie mit diesem Gerät die Funktionsfähigkeit der Osmose-Membrane prüfen und bestimmen, wann diese ausgetauscht werden sollte.
Als Faustregel kann gesagt werden, je geringer der PPM / Leitwert, umso sauberer das Wasser.

10. Inklusive extrem stromsparendes Netzteil:

Nach dem neusten Ökodesign-Richtlinien Standard ErP-2 (Energy Related Products). Der Stromverbrauch im Standbybetrieb beträgt max. 0,5 Watt. Somit liegt der jährliche Stromverbrauch im Standbybetrieb bei 4,3 kWh, das entspricht ungefähr 1,30 € jährlich.


sonstige Eigenschaften

  • stabiler Ständer, auch für die Wandmontage - so dass der Filterwechsel komfortabel vorgenommen werden kann
  • mit Glycerin gefülltes Wasserdruck-Manometer zum Ablesen des Wasserleitungsdruckes
  • kompaktes Design - passt in die meisten Küchenschränke unter der Spüle
  • der Hersteller der Osmose-Anlage ist zertifiziertes Mitglied der Water Quality Association sowie ISO 9001:2000
  • Qualitäts-Management) und ISO 14001:2004 (effektives Umwelt-Management) zertifiziert. Weitere Zertifizierung: NSF, ROHS, CE.

 
Filtermodell und Wechselinterwalle

  • Stufe 1 Filter (Auswahl Standard): Art.-Nr. AKF / Aktivkohle; empf. Filterwechsel nach DIN 1988 1/2 jährlich
  • Stufe 1 Filter (Auswahl Premium): Art.-Nr. AKBF / Aktivkohle-Blockfilter; empf. Filterwechsel nach DIN 1988 1/2 jährlich
  • Stufe 2 Filter (Auswahl Standard): Art.-Nr. SF5M / Sediment-Vorfilter 5 Mikron; empf. Filterwechsel nach DIN 1988 1/2 jährlich
  • Stufe 2 Filter (Auswahl Premium): Art.-Nr. SF1M / Sediment-Vorfilter 1Mikron; empf. Filterwechsel nach DIN 1988 1/2 jährlich
  • Stufe 3 Filter (Auswahl Standard): Art.-Nr. SF1M / Sediment-Vorfilter 1Mikron; empf. Filterwechsel nach DIN 1988 1/2 jährlich
  • Stufe 3 Filter (Auswahl Premium): Art.-Nr. SF022 / Sediment-Vorfilter 0,22 Mikron; empf. Filterwechsel nach DIN 1988 1/2 jährlich
  • Stufe 4 Osmoemembran (Auswahl Standard und Premium): Art.-Nr. SOM-500 / Side-Stream-Osmose-Membran, 3 - 5 Jahre/>50 ppm
  • Stufe 5 Keimsperre: (falls gebucht): Art.-Nr. PT-KS-01 / WAPURTEC-Keimsperre, >3 Jahre/bis 6.000 Liter
  • Stufe 6 Filter (Auswahl Standard und Premium): Art. Nr. T33 / Aktivkohlefilter, empf. Filterwechsel nach DIN 1988 jährlich

*Die Haltbarkeit von Filtern bzw. die Menge des gefilterten Wassers hängt bei allen Filtern sehr stark von der Qualität des Eingangswassers ab. Je sauberer dieses ist, um so länger halten die Filtermedien!


Technische Daten

  • Maße in cm LxBxH: 42x19x51
  • Tagesleistung im Betrieb mit der elektrischen Druckerhöhungspumpe bis zu 1890 Liter/1,3 Liter pro Minute, abhängig von der Wasser-Belastung und Wasser-Temperatur
  • Tagesleistung ohne Betrieb der elektrischen Druckerhöhungspumpe: ca. 0,4 - 0,8 l/min, abhängig von der Wasser-Belastung, -Temperatur und -Druck
  • Osmose Wasser / Abwasser Verhältnis von nur ca. 1 : 1
  • Leise und leistungsstarke Druckerhöhungspumpe, 36V/DC - 1,5A
  • Trafo der neuen ErP 2 konformen Serie - 36V/DC - 3,33A, 220-230V, 50/60Hz, (220 Volt Stromanschluss notwendig) Stromverbrauch von nur max. 0,5 Watt im Standbybetrieb
  • Sicherheits- und Steuerventile mit Wasser- und Pumpen Abschaltautomatik
  • Automatisch gesteuertes Spülventil - spült eigenständig die Membrane
  • 3 Vorfiltergehäuse mit Doppeldichtungen
  • Alle Schlauchanschlüsse mit modernen Sicherheits-Schnellverbindern
  • Schon ab 1 bar Wasserdruck einsetzbar
  • Leergewicht ca. 16 kg
  • 10 Bar Doppelhub-Handpumpe, Gewicht 1,85 kg inkl. Haltefuß, Gesamthöhe 60 cm, 2 x 3/4 Zoll Anschlussgewinde, bis zu 8 Meter Förderhöhe 
  • 1 Mikron auswaschbares Vorfiltersystem in einer Filterglocke

UA-67000330-1