Ihr Warenkorb
keine Produkte

OSMEX - mobile Osmose-Anlage mit Filterglocke und Handpumpe

Art.Nr.:
OS-OM-01
Lieferzeit:
1 Woche 1 Woche (Ausland abweichend)
Auswahl Bypass:
Auswahl Ersatzfilter:
Auswahl Keimsperre:
Auswahl Vorfilter:
Auswahl Wasserhahn:
Auswahl Wasserstopp:
Druckerhöhungs-pumpe:
Einbauanleitung:
Messgerät (Wassertester):
719,00 EUR
inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand


OSMEX - die mobile Osmoseanlage mit patentierter Filterglocke für Drinnen und Draußen


Produktbeschreibung


Nach knapp 2 Jähriger Entwicklungszeit und vielen Feldversuchen ist die OSMEX Osmoseanlage entstanden. Sie ist weltweit die derzeit multifunktionalste, manuell bedienbare und mobile Osmose- und Mikrofiltrations-Anlage für Süßwasser.

Ob Sie draußen keimfrei gefiltertes Trinkwasser für die Versorgung von Mensch und Tier benötigen oder feinst gefiltertes Wasser für die Körperpflege und sogar Duschen ist möglich - die OSMEX Osmoseanlage ist der richtige Partner, um aus unbekannten Gewässern Trinkwasser zu gewinnen. Natürlich können Sie mit der OSMEX auch zu Hause stationär das Leitungswasser von seinen Verunreinigungen befreien. Sie ist einfach transportabel und somit auch im Feriendomizil, den Campingplatz oder bei sonstigen Aktivitäten dabei, wo auch immer Sie sauberes und keimfreies Trinkwasser in größeren Mengen benötigen. Krisenvorsorgler können mit der OSMEX auch altes, eingelagertes Wasser wieder keimfrei und sauber von mikrobiologischen Verunreinigungen und Schadstoffen bekommen. Die US-Streitkräfte verwenden z.B. Osmose-Anlagen zur Trinkwasseraufbereitung, um auch chemische, biologische oder nukleare Kampfstoffe aus dem Wasser zu entfernen.

Die OSMEX entfernt bis zu 99,9% der im Wasser gelösten Stoffe wie z.B. Uran, Arsen, Pestizide, Insektizide, Herbizide, Fungizide, Dioxine, Cadmium, Alu, Blei, Quecksilber sowie sonstige Gift- und Schadstoffe, Keime, Mikroorganismen, Viren und Bakterien. So vielfältig wie ihre Funktionalität sind auch die Einsatzgebiete der OSMEX - sie ist die optimale mobile Wasserfilteranlage für Notfälle, Expeditionen, Naturkatstrophen, den Einsatz in Krisen und Kriegsgebieten oder zur Versorgung von Menschengruppen in Dritte-Welt-Ländern mit sauberen Trinkwasser. 

 mit Handpumpe stationär unter Küchenspüle  am Wasserhahn   am Gartenschlauch
Osmex - mobile Osmoseanlage Osmex Betrieb stationär an Wasserleitung Osmex mobiel Osmosefilteranblage Betrieb am Wasserhahn mobile Osmoseanlage Betrieb am Gartenschlauch


Die eingesetzten Filter

1. FilterstufeFilterglocke Unterschied mit und ohne

Damit Wasser aus Oberflächengewässern oder Brunnen durch eine Osmose-Anlage gefiltert werden kann, muss das Rohwasser auf 1 Mikron vorgefiltert werden. Anderenfalls würden die Vorfilter, Ventile, Schläuche und die Osmose-Membrane verschlicken und diese unbrauchbar machen.

Hier kommt unsere, aus der Praxis heraus entwickelte und beim Patentamt registrierte Filterglocke zum Einsatz. Sie hält mit ihrem 1 Mikron Filterbeutel ( 1 Mikron = 0,001 mm) alle größeren Partikel zurück.

Sobald sich der Filterbeutel zusetzt, wird dieser einfach aus seinem Gehäuse gezogen und abgewischt und ist sofort wieder einsatzbereit. Normale 1 Mikron Filter sind je nach Wasserbelastung, insbesondere durch Algen in den Sommermonaten, innerhalb von wenigen Minuten zugesetzt und dann unbrauchbar.

verschlammter Filter ohne Filterglocke
In der Hochzeit der Algenblüte hat es oftmals nur ca. 30 Sekunden gedauert, bis ein 0,2 Mikron Keramikfilter so zugesetzt war, das kein Wasser mehr hindurch gepumpt werden konnte. 

Des weiteren hat die Praxis gezeigt, das ohne die Filterglocke, die Handpumpe nach ca. 50 Litern ihre Leistung unwiederbringlich einbüßte und die eingebauten Ventile versagten.

Die Filterglocke ist mit einen 2,5 Meter Unterdruck-Spiralschlauch mit der Handpumpe verbunden (andere Längen erhältlich).  

 

2. Filterstufe

Die zweite Filtereinheit besteht aus einem massiven Hochleistungs-Aktivkohle-Blockfilter aus Kokosnuss-Schalen und Spezialfasern mit hoher Silberdotierung (das Silber gelangt nicht ins Wasser). Dies hindert das Keimwachstum im Kohlefilter. Sie filtert Schwermetalle wie Uran, Blei, Kupfer, Aluminium, Cadmium, Nickel, Zink und reduziert/entfernt viele Chemikalien, Gift- und und Schadstoffe.


3. Filterstufe

Dieser plissierte (gefaltetes Filtermedium - maximale Filterfläche für eine lange Lebensdauer) Filter wird normalerwiese in der Getränke-Industrie verwendet. Er entfernt mit einer absoluten Filterfeinheit von 0,22 Mikron (0,00022 mm) und einem Partikelrückhalt von < 99,9% die Trüb- und Schwebstoffe sowie mikrobiologische Verunreinigungen aus dem Wasser. Durch dieses Hochleistungs-Filterelement wird die Osmose-Membrane entlastet, die Lebensdauer verlängert und die produzierte Wassermenge pro Minute bleibt erhalten, da die Partikel, die die Membrane oftmals zusetzen, vorher aus dem Wasser entfernt werden. Der Filter ist mehrfach rückspülbar und kann in bis zu 80 Grad heißem Wasser desinfiziert werden. 


4. Filterstufe

Hier kommt die modernste und höchst entwickelte Wasseraufbereitungstechnik der heutigen Zeit zum Einsatz - die Osmose-Technik. Hierbei wird das Wasser mit Druck durch eine Membran gepresst, die nur Wassermoleküle durchlässt. Die Verunreinigungen werden in den Abfluss geleitet.

Deshalb verwenden wir bei dieser Anlage ausschließlich die neuste Generation der patentierten Side-Stream-Osmose-Membrane. Diese wird gleichzeitig von zwei Seiten mit Wasser versorgt und das Wasser fließt vertikal durch die Membrane, wodurch sie das beste Reinwasser -/Abwasser-Verhältnis ihrer Klasse von nur 1:1 hat (Standard sind 1:2 - 1:4) . Die Filterfeinheit beträgt 0,0001 Mikron (0,0000001 mm).

Hier werden nun die restlichen im Wasser gelösten Stoffe als Ionen bis zu 99,9% herausgefiltert wie z.B.: Medikamenten-Rückstände, Hormone, Lösungsmittel, Kupfer, Kalk, Aluminium, Uran, Magnesium, Ammonium, Arsen, Natrium, Asbest, Nitrate, Phosphate, Barium, Nickel, Benzol, Kalium, Phosphate, Blei, Beryllium, Pestizide, Brom, Quecksilber, Radium, Chrom, Sulfate, Dioxine, Silber, Eisen, Tenside, Trichlorethan, Flourid, Fungizide, Toluen, Herbizide, Xylen, Hydrocarbonate, Zink, Insektizide, Cadmium, Mangan, Viren, Bakterien, Pilze, usw.


Verwendung der 2 Filterstufen

1. Filterstufe

Das Wasser hat den Aktivkohle-Blockfilter und die Mikrofiltration durchlaufen und ist auf 0,22 Mikron gefiltert. Fast alle Outdoor- und Reisefilter arbeiten mit 0,2 Mikron.

mobile Osmoseanlage AbzapfhahnEs kann nun am eingebauten Wasserhahn, abgezapft werden. Dieser eigens hierfür, an der OSMEX angebauten Wasserhahn, ist mit einem Gewinde versehen. An dieses Gewinde oder den Wasserschlauch-Adapter können Sie auch einen Gartenschlauch anschließen, um das gefilterte Wasser über eine weitere Entfernung zu leiten. Natürlich können Sie auch mit dem mitgelieferten Schlauch, den wir bereits mit dem passenden Gewinde versehen haben, auch Kanister oder Tanks befüllen oder eine handelsübliche Handbrause anschließen, um mit sauberen Wasser zu Duschen.

Im Handpumpenbetrieb können hier bis zu 8 Liter die Minute produziert werden; angeschlossen an eine Wasserleitung, bis zu 10 Liter die Minute, abhängig vom vorherrschenden Wasserdruck.


2. Filterstufe

Hier wird das Trinkwasser zusätzlich noch über die Osmose-Membrane, mit 0,0001 Mikron (0,0000001 mm) gefiltert, um bis zu 99,9% der nun noch im Wasser enthaltenen Gifte und Schadstoffe zu entfernen. Darunter fallen z.B. auch die chemisch gelösten Stoffe und Metalle als Ionen.

Mit der Osmose erhalten Sie die feinste Filterung, die bei Filtern derzeit möglich ist - mehr geht nicht. Die nächste Stufe der Reinheit wäre dann die Destillation.

Im Handpumpen-Betrieb können Sie ca. 1,3 Liter Osmosewasser in der Minute produzieren. Für den Anschluss an einer Leitung braucht es mindestens 3 Bar Druck. Auf den meisten deutschen Wasserleitungen herrscht ein Druck von ca. 4 - 5 Bar. Die Anlage produziert damit dann ca. 0,4 - 0,8 l/min.

Generell gilt: Beim Wasserdruckbetrieb ist der Wasserdruck maßgeblich für die an der 1. Filterstufe abgezapfte Trinkwassermenge pro Minute. Wird auch noch durch die Osmose-Membrane gefiltert, dann sind auch die Belastung des Wassers und die Temperatur maßgeblich für die produzierte Wassermenge. Im Handpumpenbetrieb wirkt sich die Pumpgeschwindigkeit direkt auf die produzierte Trinkwassermenge aus.    


Die OSMEX Funktionalität

Handpumpenbenutzung an der ElbdeDer Handpumpenbetrieb mit Spezial-Doppelhub-Handpumpe

Osmose-Anlagen benötigen einen permanenten Wasserdruck von mindestens 3 - 4 Bar, um zu funktionieren. Bisher war es technisch nicht möglich, mittels marktüblicher Handpumpen dies hinzubekommen, da diese nicht den permanenten Wasserdruck und die entsprechenden Wassermenge leisten können.

Hier kommt die professionelle Spezial-Doppelhub-Handpumpe zum Einsatz. Sie funktioniert doppelwirkend, das heißt, beim Nachobenziehen sowie beim Herunterdrücken der Pumpstange, wird Wasser gleichzeitig angesaugt und ausgeworfen, damit ein gleichbleibender Wasserfluss, bei mäßigem Kraftaufwand, gewährleistet ist, um eine Osmose-Anlage  betreiben zu können.

Sie kann einen Wasserdruck bis zu 10 Bar aufbauen und somit auch Wasser aus Brunnen bis zu 8 Meters hochfördern.

 

So funktioniert die FilterglockeFilterglocke Unterschied mit und ohne

Sie legen die Filterglocke einfach in das zu filternde Wasser. Die Filterglocke ist so konstruiert, dass diese nicht untergeht und das Wasser ca. 23 cm unter der Wasseroberfläche ansaugt. Bei flachen Gewässern kann sie auch einfach quer in das Wasser gelegt werden; die Filterglocke funktioniert schon ab ca. 5 cm Wassertiefe.

Es besteht auch die Möglichkeit, an dem Ring der Filterglocke ein Gewicht zu befestigen, damit weiter absinkt. Die Länge des Befestigungsseiles ist die Länge, mit der die Filterglocke über dem Gewässergrund hängt. Wenn Sie z.B. einen Stein mit einem Seil von 1,2 Meter an der Filterglocke befestigen und diese dann ins Wasser werfen, dann hängt diese 1,2 Meter über dem Grund des Gewässers (sofern der Schlauch an der Glocke lang genug ist). Dies ist u.U. sinnvoll, wenn Sie z.B. kühleres und weniger veralgtes Wasser aus tieferen Gewässerschichten fördern möchten. 

Nun pumpen Sie mit der selbstansaugenden Handpumpe das Wasser durch das Filtersystem. Alternativ besteht auch die Möglichkeit, die Handpumpe vom Filtersystem abzunehmen. Sie können dann z.B. nur mit der Handpumpe und der Filterglocke, Wasser vorfiltern und in einen Kanister pumpen, und dieses später zuhause durch des Filtersystem leiten und reinigen. 

Foto rechts:  Auf dem weißen Kanister sehen Sie 2 Gläser mit Elbwasser gefüllt. Das linke, verschlammte wurde mit einem normalen Korb-Drahtsieb vorgefiltert, das rechte und schon recht saubere Wasser wurde mit der Filterglocke und dem darin enthaltenen 1 Mikron Filterbeutel gefiltert. 


Betrieb als Stationäres System

Die OSMEX ist für den mobilen Gebrauch konzipiert, kann aber auch stationär, bei genügend Wasserdruck (ab 3 Bar), betrieben werden. Am einfachsten und ohne weiteres Zubehör geht das an einem Wasserhahn. Drehen Sie den Wasserhahn an, wird das Wasser durch den Leitungsdruck durch die Filteranlage gepresst und produziert Osmosewasser, solange der Wasserhahn geöffnet ist.

Für einen festen Einbau an das Leitungssystem z.B. unter der Küchenspüle, brauchen Sie weiteres Anschluss-Zubehör, das Sie unter der Rubrik "Zubehör" finden.

Die OSMEX wird dann wie eine normale Osmose-Anlage am Kaltwasseranschluss und am Abfluss-Siphon angeschlossen. Zum Zubehörsatz "OSMEX-Station" gehört ein elektronisches Wasserstoppsystem, ein hydraulisches Steuerungsventil, ein Tanksystem und ein Wasserhahn, damit Sie komfortabel das Wasser abzapfen können.

Die Mobilität bleibt trotzdem voll erhalten; die OSMEX kann jederzeit mit wenigen Handgriffen von den stationären Anschlüssen getrennt werden. Wenn Sie eine Osmose-Anlage suchen, die Sie gut transportieren können, um Sie an verschiedenen Orten betreiben zu können, ist die OSMEX die richtige Wahl für Sie.

Suchen Sie eine Osmose-Anlage, die Sie nur zuhause betreiben möchten, aber in einer Krisensituation (z.B. Stromausfall, Ausfall des Leitungswassers) mit Fremdwasser nutzen möchten, ist die Ultraflow Osmose mit Handpumpenset die bessere Wahl.

Wenn Sie sich nicht sicher sind, rufen Sie uns bitte an. Wir freuen uns auf Ihren Anruf! 


OSMEX Eigenschaften

10 Bar Filtergehäuse mobile OsmoseanlageBis 10 Bar Arbeitsdruck

Damit das Filtergehäuse dem maximalen Eingangsdruck der Handpumpe dauerhaft standhält, wird hierfür ein spezielles, schlagfestes 10-Zoll-Filtergehäuse mit erhöhter Druckresistenz bis 10 Bar und doppelten Dichtungen eingesetzt, bei der sich eine Dichtung stirnseitig im Filterkopf sowie eine an dem Filtergehäuse befindet. Auf dem Filterkopf ist ein Entlüftungsventil, um überschüssige Luft zu entfernen. In das Filtergehäuse passen alle Standard 10-Zoll Filterpatronen. Die Schläuche, Rückschlageventile und Verbindungen sind ebenfalls für den erhöhten Druck ausgelegt.   


Rückspülbares System

Sie können die Filter im 10-Zoll-Filtergehäuse mit sauberem Wasser rückspülen. Dadurch lässt sich ein zugesetzter Vorfilter, teilweise mehrfach, von den Verstopfungen ganz oder teilweise befreien.

Modifizierungsmöglichkeiten für diese Osmoseanlage

Jede Standardanlage kann von unserem Entwicklerteam mit diversen Verbesserungen modifiziert werden. So kann für Sie, je nach Ihren individuellen Bedürfnissen und eigenen Schwerpunkte, die optimale Anlage geliefert werden.

1. Inklusive Directflow Bypass:

Mit dem Einbau eines Directflow Bypass können Sie jederzeit vom Elektropumpenbetrieb auf den einfachen Wasserdruckbetrieb umstellen, um die Anlage ab 3 Bar Wasserdruck z.B. unbegrenzt im 24 Stunden-Betriebsmodus laufen zu lassen oder diese mit einer Handpumpe manuell zu betreiben. Sollten Sie schnell Osmosewasser benötigen, so lassen Sie die Pumpe an. Sollten sie einen Krisenfall haben (mit Stromausfall), permanent Osmosewasser benötigen (zum Beispiel Aquarianer) oder die Anlage mit einer Handpumpe betreiben schalten Sie die Anlage einfach um und stellen feinstes Wasser kontinuierlich her.

2. Auswahlfeld Ersatzfilterset:

Mit dem Auswahlfeld Ersatzfilterset können Sie Ihr erstes Ersatzfilterpaket gleich mitbestellen. Um nachhaltig reines und wohlschmeckendes Trinkwasser zu erhalten wird grundsätzlich empfohlen die Vorfilter halbjährlich zu wechseln.

3. Auswahlfeld Keimsperre:

Die Nachrüstung einer Keimsperre zur Steril-Filtration hinter der Osmose-Membrane ist eine empfohlene Erweiterung. Denn die Keimsperre sorgt dafür, dass KEINE Keime und Bakterien aus der Anlage in das Osmosewasser gelangen und folglich die gewonnen Wasserqualität nicht beeinträchtigt wird. Die Keimsperre besteht aus einem sehr stabilen, aufschraubbaren Kunststoffgehäuse. In diesem befindet sich die auswechselbare, geschmacksneutrale Hohlfaser-Membran mit einer Filterfeinheit von 0,1 Mikron (0,0001 mm) und einer Rückhalterate von 6-log-Stufen, das heißt mehr als 99,9999% im mikrobiologischen Bereich zur Steril-Filtration von Wasser. Sie hat auch große Vorteile gegenüber UV-Lampen zur Sterilisation, da kein Strom verbraucht wird und sogar Bakteriensporen und Parasiten zurückhalten werden, so dass Sie keine abgetöteten Mikroorganismen mittrinken. Das Ergebnis ist eine maximale Hygienesicherheit und nachhaltig einwandfreies Trinkwasser.

4. Inklusive Premium Vorfilter:

Bei dieser Modifizierungsmöglichkeit erfolgt ein Austausch der herstellerseitig mitgelieferten, soliden Standardfilter gegen Hochleistungsfilter. Der Vorteil hierbei ist, dass stärke Vorfilter die Lebensdauer der Anlage und vor allem der Osmosemembran, dem Herzstück der Anlage, erhöhen. Nachstehend Sie, welche Filter in der Standardvariante und welche in der Premiumvariante geliefert werden:

Standard-Vorfilter:

1. Stufe: Aktivkohle
2. Stufe: 5 Mikron Sediment
3. Stufe: 1 Mikron Sediment
4. Stufe: Membran
5. Stufe: Keimsperre (wenn gebucht)
6. Stufe: Filter gegen Geruch und für guten Geschmack
    
Premium-Vorfilter:

1. Stufe: Aktivkohleblockfilter
2. Stufe: 1 Mikron Sediment
3. Stufe: 0,22 Mikron Sediment
4. Stufe: Membran
5. Stufe: Keimsperre (wenn gebucht)
6. Stufe: Filter gegen Geruch und für guten Geschmack

5. Auswahl Wasserhahn:

Standard: Der verchromte Standardwasserhahn aus Metall bietet Ihnen ein grundsolides Design, verbunden mit einer hochwertigen Verarbeitung. Im Vergleich zum 3in1 Wasserhahn verfügt dieser Wasserhahn nur über einen Kaltwasseranschluss. Selbstverständlich ist ein komplettes Anschlußset im Lieferumfang enthalten.

Premium: Der Premium Wasserhahn überzeugt durch sein schickes Design und einer hochwertigen Verarbeitung. Der komplette Auslauf wurde aus einem hochwertigen Edelstahl gefertigt. Im Vergleich zum 3in1 Wasserhahn verfügt dieser Wasserhahn nur über einen Kaltwasseranschluss. Selbstverständlich ist ein komplettes Anschlußset im Lieferumfang enthalten.

3in1 Wasserhahn: Der 3in1 Wasserhahn überzeugt nicht nur im Design und der hochwertigen Verarbeitung sondern auch in seiner Funktion. Durch die 3in1 Funktionalität haben Sie einen Wasserhahn für die Ausgabe des gefilterten Trinkwassers und die Ausgabe des ungefilterten Leitungswassers (z.B. Spülwasser). Selbstverständlich ist ein komplettes Anschlußset im Lieferumfang enthalten.

6. Auswahl Wasserstopp:

Die Osmoseanlage kann zusätzlich mit einem elektronischen Wasserstopp-System ausgeliefert werden. Ein am Boden liegenden Sensor, welcher bei einer Undichtigkeit, schon bei kleinsten Mengen Wasser, die Wasserzufuhr zur Osmose-Anlage abschaltet und einen Alarmton ausgibt, sichert die Anlage vor Undichtigkeiten ab. Eine weitere Sicherheitsfunktion ist die Abschaltung der Wasserzufuhr bei leerer Batterie. Ein Wasserstopp wird von einigen Versicherungen als Voraussetzung bei Wasserführenden Geräten gefordert und schützt zudem Ihr Eigentum.
 
8.  Inklusive Einbauanleitung:

Zu jedem Produkt liefern wir selbstverständlich eine deutschsprachige Einbauanleitung mit. Der Einbau einer Osmoseanlage ist für einen halbwegs handwerklich begabten Anwender nicht sehr kompliziert. Ein Sanitärfachmann installiert Ihnen die Anlage innerhalb einer Arbeitsstunde. Selbstverständlich können Sie zur Einbauhilfe auch jederzeit gern auch auf uns zu kommen.

9. Inklusive Messgerät:

Weiterhin gehört zum Lieferumfang dieser Osmoseanlage einPPM /  Leitwert-Messgerät der neusten Generation. Hiermit können Sie in ppm (parts per Million = mg / pro Liter) die Qualität des Wassers bestimmen. Weiterhin können Sie mit diesem Gerät die Funktionsfähigkeit der Osmose-Membrane prüfen und bestimmen, wann diese ausgetauscht werden sollte.
Als Faustregel kann gesagt werden, je geringer der PPM / Leitwert, umso sauberer das Wasser.

Filter Wechselinterwalle
  • Stufe 1 Filter: Filterglocken-Beutelfilter, bis zu 30.000 Liter
  • Stufe 2 Filter: Aktivkohle-Blockfilter Vorfilter, bis zu 5.000* Liter
  • Stufe 3 0,22 Mikron Hochleistungs-Vorfilter, rückspülbar, Temperaturbeständig bis 80 Grad, bis zu 20.000 Liter
  • Stufe 4 Filter: Osmose-Membran, 3 - 5* Jahre / > 50 ppm
  • Stufe 5 Filter: WAPURTEC-Keimsperre, >3 Jahre/bis 6.000 Liter

*Die Haltbarkeit von Filtern bzw. die Menge des gefilterten Wassers hängt bei allen Filtern sehr stark von der Qualität des Eingangswassers ab. Je sauberer dieses ist, um so länger halten die Filtermedien! Damit sich eingebrachte Keime in den Filtereinheiten nicht weiter vermehren, empfehlen wir, diese je nach Belastung regelmäßig mit Chlordioxid zu desinfizieren. 


Technische Daten

  • Maße inkl. abnehmbare Handpumpe LxBxH : 55 x 20 x 47 cm (62 cm mit Handpumpe) Auf Wunsch LxBxH 40 x 36 x 47
  • 3/4 Zoll Wasseranschluss
  • Gewicht mit Handpumpe, Filterglocke und Filtermedien: 9,5 kg
  • manuelles Spülventil beim Filterkopf zur Membranspülung
  • 10 bar Filtergehäuse mit Doppeldichtungen und Entlüftung
  • alle 3/8 Zoll Schlauchanschlüsse mit modernen Sicherheits-Schnellverbindern
  •  1/2 Zoll transparenter Unterdruckschlauch mit eingearbeiteter Stahldrahtsprirale, knickt nicht und quetscht sich durch den Pumpenansaug-Unterdruck nicht zusammen
  • 10 bar Doppelhub-Handpumpe aus Kupferlegierung, Gewicht 1,85 kg inkl. Haltefuß, Gesamthöhe 60 cm, 2 x 3/4 Zoll Anschlussgewinde, bis zu 8 Meter Förderhöhe 
  • Filterglocke mit Befestigung und Abdichtung des Filterbeutels aus stabilen Kunststoff, Beschlagteile aus V2A-Edelstahl, manuelles Entlüftungsventil, eingebaute Schwimmkörper 
  • auswaschbarer Industrie-Beutelfilter, 1 Mikron
  • Wasser-Eingangs Temperaturbereich 4 - 40° Celsius
  • im stationären Betrieb ab 3 Bar Wasserdruck
  • Aluminiumgestell in Profiltechnik mit Tragegriff
  • Wasserhahn mit 3/4 Zoll Gewinde und Gartenschlauch-Adapter

UA-67000330-1